Währung: EUR

Neptune-C II Farbkamera (IMX464)

Momentan nicht auf Lager

Player One Astronomy

Player One Neptune-C II USB3.0-Farbkamera (IMX464)

Preis
409,00 €
Verfügbarkeit
Momentan nicht auf Lager
Geschätzte Lieferzeit 3-10 Tage

Tuotekuvaus

Neptune-C II ist eine von Player One Astronomy entwickelte Planetenkamera, die den Sony IMX464 Sensor im 1/1,8" Format verwendet. Die Pixelgröße von 2,9um ermöglicht eine Tiefenschärfe von 12ke mit insgesamt 4,2MP (die Auflösung beträgt 2712*1538), und die Diagonale beträgt 9mm.

Jeder sollte wissen, dass der Anfänger IMX462 Chip, der derzeit auf dem Markt ist, der neue Favorit für Planetenaufnahmen geworden ist, und IMX464, als Produkt des gleichen Prozesses, entspricht einer verbesserten Version von IMX462, mit einer größeren Zielfläche und höherer Auflösung. Kommen Sie zu einem besseren Schießerlebnis.

0,7e ultra-geringes Ausleserauschen

Verglichen mit dem IMX178 desselben Rahmens kann das Ausleserauschen des Neptune-C II bis zu 0,7e betragen, und das Rauschen ist um etwa 47 % reduziert, was genauso stark ist wie beim IMX462!

Höchste Lichtempfindlichkeit im nahen Infrarot

Darüber hinaus verfügt der IMX464 auch über eine ultraempfindliche Infrarotempfindlichkeit, die sich für die Infrarotfotografie eignet. Ob mit IR685-, IR850- oder CH4-Filtern, es wird Ihnen ein neues visuelles Erlebnis bieten.

Ultrahohe Bildrate

Neptune-C II erreicht bei voller Auflösung 93FPS, was 55% höher ist als die 60FPS des IMX178-Chips derselben Größe, was die Aufnahme von Planeten effizienter macht.

Mit einem 1/1,8-Zoll-Sensor sind die Kameras der Neptun-Serie sehr gut für die Sonnen- und Mondmosaikfotografie geeignet.

Schließen Sie die Neptune-C-Kamera an ein Teleskop mit einem 1,25″-T-Mount an, oder fügen Sie eine Barlow-Linse zwischen Kamera und Teleskop hinzu, um die Brennweite für mehr Details zu verlängern.

Sensor-Kippplatte

Bei der Aufnahme von Sonnenbildern mit einem Protuberanzen-Teleskop ist der Newton-Ring störend. Ein glatteres Sonnenbild ohne Newton-Ring lässt sich durch Verstellen der Brennpunktplatte erzielen. Wenn Sie außerdem eine Planetenkamera für Deep-Sky-Lucky-Imaging verwenden und feststellen, dass die umgebenden Sterne nicht perfekt sind, können Sie die Sensorneigungsplatte einstellen, um ein flacheres Bildfeld zu erhalten. eine viel kleinere Feldkrümmung des Teleskops.

256M DDR3 Cache

Player One Astronomy Kameras sind die ersten, die den DDR3-Cache in alle Planetenkameras der Welt einbauen! Er hilft, die Datenübertragung zu stabilisieren und zu sichern, er vermeidet effektiv Frame-Dropping und reduziert das Ausleserauschen erheblich.

Mit dem DDR3-Cache stellt die Kamera keine hohen Anforderungen mehr an die Rechenleistung, auch wenn sie an einen USB 2.0-Port angeschlossen ist, hat sie eine hervorragende Performance.

DPS-Technologie

Die Planetenkameras von Player One Astronomy verfügen über die DPS (Dead Pixel Suppression) Technologie. Die DPS analysiert viele dunkle Bilder, um die feststehenden abnormalen Pixel zu finden und die Karte im Kameraspeicher zu speichern. Bei der Bildgebung wird bei jedem Belichtungsbild die Position des toten Pixels entsprechend der aktiven Pixel in der Umgebung des anormalen Pixels mit einem Mittelwert versehen.

Schutzmechanismus gegen Überspannung und Überstrom

Player One-Kameras, die von der Nummer eins hergestellt werden, gewährleisten die Sicherheit Ihrer Kamera und anderer Geräte durch Überspannungs- und Überstromschutzmechanismen.

Datenanschluss

Wenn die Kamera an die USB3.0-Schnittstelle angeschlossen ist und die Vorschau in voller Auflösung verwendet wird, kann sie 60 FPS im RAW8-Modus (10bit ADC) erreichen. Bei der Aufnahme von Bildern wird die tatsächliche Schreibgeschwindigkeit von der Schreibgeschwindigkeit der Festplatte selbst beeinflusst, so dass bei einer langsamen Schreibgeschwindigkeit der Festplatte die theoretische Geschwindigkeit möglicherweise nicht erreicht wird. Es wird empfohlen, ein hochwertiges Solid-State-Laufwerk für die Datenaufzeichnung zu verwenden, um die Leistung der Kamera voll auszunutzen.

Verwenden Sie das ST4-Führungskabel, um die Kamera mit dem AUTO GUIDE-Anschluss der äquatorialen Montierung zu verbinden und nachzuführen.

Nach vielen strengen Tests zum Ausleserauschen erreicht die Neptune-C-Kamera ein geringes Ausleserauschen von 1,34e bei einer Verstärkung von 350.

HCG-Modus

Die Neptune-Kamera verfügt über einen einzigartigen HCG-Modus, der automatisch aktiviert wird, wenn die Verstärkungseinstellung der Kamera >30 ist. Der HCG-Modus kann das Ausleserauschen erheblich reduzieren und denselben hohen Dynamikbereich wie bei der niedrigen Verstärkung beibehalten.

Tarkka tuotekuvaus

Sensor

SONY IMX464 1/1.8" CMOS (color)

Diagonale

9mm

Pixel insgesamt

4,2 Megapixel

Maximale Auflösung

2712×1538

Pixel Größe

2.9μm

Sensor Größe

7.9mm×4.5mm

Bildfrequenz

93FPS(10bit)

Fensterladen

Rolltor

Belichtungsbereich

32μs-2000s

Ausleserauschen

2.9e~0.7e

QE-Spitzenwert

≈80%

Voller Brunnen

12k e

ADC

12 bit

Datenanschluss

USB3.0/USB2.0

Adapter

1.25″ / M42X0.75

Rückseite Brennweite

12.5mm

Schützendes Fenster

AR coating

Durchmesser

66mm

Gewicht

180g

Auflösung und FPS

Im USB3.0-Modus
Auflösung 10bit ADC
2712×1538 93 FPS

Versandkosten

GLS/EuroParcel
15,90 €
Paketstation
5,90 €
Hauszustellung
19,00 €
UPS Standard
14,90 €
DHL Economy Select
14,90 €

 

 

 

 
 
 

 

 
 
 

 

 
 
 

 

 
 
 

 

 
 
 

 

 
 

Geschenkkarte